Mittwoch, 6. Januar 2010

Diese Geldbörse...

... entstand schon im November anlässlich einer Berlin-Reise (4 Tage, drei Muttis, mehr dazu vielleicht ein anderes Mal an dieser Stelle). Seitdem ist sie immer dabei und aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das ebook von HIER ist einfach einmalig, ich hatte zuerst die einfach Version ohne Reißverschluss genäht und danach gleich die größere mit zwei Reißverschlüssen. Alles ist super ausführlich und anschaulich beschrieben. Für meine Zwecke war allerdings der kleine Geldbeutel wegen der fehlenden verschließbaren Fächer nicht geeignet, denn mein Kleingeld muss immer "unter Verschluss". Der große hingegen hat für meine Zwecke zu viele (nämlich zwei) Reißverschlussfächer und war mir daher einfach zu dick. Ich habe nach Fertigstellung der Börse kurzerhand zur Schere gegriffen, einen Teil herausgeschnitten und die verbleibenden Teile von Hand wieder zusammengenäht. Zugegebenermaßen nicht gerade professionell, aber nun entspricht das Teil genau meinen Vorstellungen... Hier nun das Ergebnis:

Geldbörse aus dunkelbraunem Feincord,
Vichy in türkis und lila,
brauner Elefantenstoff von HIER,
Stickdatei "Zwergenpaar" von HIER

Kommentare:

  1. Gut geworden!
    Du hast bei der Näherei wahrscheinlich schon gesehen, dass sich das nicht so ohne grundsätzliche Schnittänderungen ändern lässt.
    Ich würde das am einfachsten so machen:
    Den Reißverschlusstaschenpart nur einfach nähen, also mit einem Zipteil, halb so lang. Die Nähte unten verschwinden am schönsten zwischen den zwei Lagen.
    Und dann aber trotzdem beim seitlichen Fassen bis zum Ende durchsteppen, dabei wird halt auf der einen Hälftenichts mit erfasst, aber eben die Falte genäht.
    Auf der Seite hast du dann halt ein größeres Fach. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Griselda, danke dass du mir diesen Tipp gegeben hast. ich werd's mal gelegentlich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Steffi

    Ich wünsche dir im neuen Jahr,
    das Schöne zu erfahren.
    Und was dir bisher wichtig war,
    im Herzen zu bewahren.

    ...und viel Freude beim bloggen!!!!

    herzliche Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch toll geworden!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen