Dienstag, 27. April 2010

Grrrrrrr.....

So sehr das Maschinensticken Spaß macht, aber wenn's mal nicht läuft, ist es zum Davonlaufen. Ich habe gerade eine 76-Minuten-Datei auf eine Nickyjacke gestickt, und kurz vor dem Ende fängt die Maschine an zu spinnen....ich habe fast zwei Stunden lang alles versucht und die halbe Maschine auseinander genommen - nix zu machen, der Faden reißt andauernd, ich glaube es liegt an der Unterfadenspannung, denn im Spulenkasten rattert und knirscht es.... Also werde ich mal wieder den Maschinendoktor meines Vertrauens aufsuchen... Allerdings habe ich in den nächsten Tagen so gar keine Zeit hierfür. Ich fürchte, da wird mein "Arbeitsplatz" in dieser Zeit verwaisen, denn ich habe mir vorgenommen, in der "Zwangspause" einige andere wichtige Dinge zu erledigen, die mit Nähen leider nichts zu tun haben...

Kommentare:

  1. oh weh das kann ich mir vorstellen, dass da einem die Hutschnur reißt.

    Ich geh mal davon aus, dass der Stoff die besten Tage hinter sich hat, oder?

    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi, nicht verzweifeln, das wird schon. Heute kam Post an, vielen vielen Dank, das sieht echt gut aus. Leider bin ich heute nicht zum Nähen gekommen, ich hoffe doch morgen. Das Ergebnis wird auf alle Fälle präsentiert. LG Alex

    AntwortenLöschen
  3. ♥♥♥....oh je...sei dir meinem tiefen mitgefühl gewiss...diese stickmaschinen haben manchmal echt ihr eigenes leben....♥♥♥...und die machen das mit absicht!!!....♥♥♥...;o)


    gggglg nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ohje, das ist mehr als ärgerlich. Ich hoffe, der Stoff ist nicht hinüber.
    Ich drück Dir die Daumen, dass sie schnell wieder ganz brav stickt!

    Liebe Grüße

    Dori

    AntwortenLöschen
  5. oh... das ist wirklich sehr ärgerlich .. ich wünsche Dir das es nicht so schlimm ist mit der Maschine und sich deine Nerven dann wieder beruhigen können... sonnige Grüße aus dem Saarland
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. JA Gemeinheiten einer Stickmaschine. Nicht aufgeben, die Zicken Dinger müssen bezwungen werden!

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Oh je, das klingt nicht gut. Konntest Du denn wenigstens das Jäckchen einigermaßen retten? Ich hoffe, es ist nichts ernstes an Deinem Maschinchen.

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Oje, sowas ist ärgerlich.
    Bei mir hat es schon mal geklappt, dass ich das Teil nicht aus dem Rahmen genommen habe, während die Maschine repariert wurde und als ich sie zurück bekommen habe, habe ich die Maschine weiter sticken lassen.
    Sie hat dann zwar ein kleines Stückchen daneben weiter gestickt, aber wenn man nicht ganz genau darauf geschaut hat, ist es gar nicht aufgefallen.

    Hoffentlich bekommst du deine Maschine bald wieder zurück.

    lg Pippi

    AntwortenLöschen