Freitag, 9. April 2010

Nähnachmittag mit zwei Mädels

Ich habe mir vorgenommen immer in den Schulferien mit den beiden Nichten meines Mannes (12 und 8 Jahre alt) einen Tag (oder wenigstens einen halben) lang etwas zu nähen. Heute war es wieder so weit: Die beiden haben unter meiner Anleitung zuerst gestickt und dann ein Säckchen genäht. Stoff, Farben und Motive haben die Mädels natürlich selbst ausgewählt. Hier die Ergebnisse:

Conchito auf grünem Cord
Stickdatei von HIER

Schwester Erika auf bunt
Stickdatei von HIER

ein winziges "Freunde-für-immer"-Mäuschen musste auch noch auf einen winzigen Beutel...
Stickdatei von HIER

Kommentare:

  1. Schöne Idee und noch schönere Ergebnisse!

    Liebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ♥♥♥...ja, ja - um den nähnachwuchs muss man sich früh kümmern..:O)))))...♥♥♥


    gggglg nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt nach einem tollen Nähnachmittag, die Mädels habe sich sicher riesig gefreut.

    Auch wir haben uns heute übrigens riesig über unsere neue Kirschkernhülle gefreut, die ist wirklich super schön und schon im Einsatz. Maja hat abends im Bett immer so kalte Füße, da kam uns der Gewinn gerade recht. Also, nochmals vielen herzlichen Dank dafür...

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. toll was die Mädels zustande gebracht haben... ich wünschte meine tochter könnte ich auch schon ans Maschinchen lassen...aber mit 4 ist das doch noch zu tricky :-) lg emma

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine liebe Idee von dir und die Ergebnisse können sich sehen lassen!

    LG Lena

    AntwortenLöschen
  6. Super was die Mädels da geschafft haben. Ich sollte mich auch mal um den Nähnachwuchs im eigenen Hause kümmern.
    Ganz liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen