Donnerstag, 13. Mai 2010

Tipps für Kindernähmaschine gesucht

Ich brauche heute mal ein paar Tipps, denn die Nichte meines Mannes soll zum 9. Geburtstag eine Nähmaschine bekommen, da sie in den letzten Wochen immer hartnäckiger diesen Wunsch äußert (ich gebe zu: ICH habe sie infiziert...).

Ich tendiere ja anstelle einer reinen Kindermaschine eine "normale" zu kaufen, bei der die Geschwindigkeit sich regeln lässt (aber können das die günstigeren Modelle überhaupt, denn ein Vermögen sollte die Maschine natürlich nicht kosten???). Oder sind die speziellen Kindermaschinen doch irgendwie geeigneter???

Also wer hat Erfahrungsberichte zu Kindernähmaschinen vorzuweisen?

Der absolute Clou wäre natürlich, wenn Ihr jemanden wisst, der eine gebrauchte Maschine, die sich gut für Kinder eignet, gerade an den Mann bringen möchte... Vielleicht könnt Ihr euch auch auf euren Blogs sogar ein wenig umhören???

Danke euch allen, ich bin schon seeeeehr gespannt auf eure Hinweise!!!

Kommentare:

  1. Hallo,

    da fällt mir doch spontan die Janome Sew Mini ein...

    Schau mal hier:

    http://www.farbenmix.de/de/naehmaschinentest-kindernaehmaschine-janome-sew-mini.html

    Ich glaube die hält sich preislich auch im Rahmen...

    Ich hoffe ich konnte dir helfen!!!

    LG STeffi

    AntwortenLöschen
  2. Meine Freundin hat für ihre Tochter eine Kindernähmaschine gekauft (8) und sich im nachhinein geärgert,................weil die Kinder eigentlich schon eine Einfache Nähmaschine bedienen können.
    Wenn Joline mal den Wunsch äußert was zu nähen, sitzt sie auch vor meiner Maschine,..............sie kommt auch gut damit zurecht.
    Vielleicht hast du Glück, und es kommt bald irgendwo eine ins Angebot,......
    lieben Gruß
    Karla

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,

    also meine Händlerin des Vertrauens hat die Kindernähmaschinen von Janome. Ich weiß sie hat schon einige zur vollsten Zufriedenheit der Kunden verkauft. Sie selbst hat sich lange gen die Kinder Variante anderer Hersteller gwehrt, weil sie genau dein Argument auch hatte. Aber die von janome können schon ganzschön viel und sind echt brauchbar. Und vom Preis her unter 100€ Euro.

    Wir werden wohl eine zu Weihnachten kaufen... :-)

    Hoffe ich konnte dir helfen, VLG aus MIAS Abenteuerland
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ich nochmal...

    guckmal hier:
    http://www.naehmaschinen-center.de/safedataframe.html?fsrc=http://www.naehmaschinen-center.de/zubehoer/naehfuesse/husqvarna-viking/husqvarna-viking-naehfuss-h.html

    Sollte der Link nicht funktionieren, geh bitte auf www.naehmaschinen-center.de unter Janome Nähmaschinen

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  5. also ich hätt jetzt auch spontan an die sew mini gedacht, allerdings bin ich auch der meinung, dass eine 9jährige durchaus ne handelsübliche einfache maschine bedienen kann. gibts jetz toft in der metro oder im real für 69 oder 79 euro. ganz schlicht von aeg.

    liebe grüße
    stephi

    AntwortenLöschen
  6. hallo steffi,

    wir (mein patensohn und ich) haben einiges versucht zuerst eine kindernähmaschine von der behauptet wurde das sie echt nähen kann! totale katastrophe!

    dann eine billige privileg bei der ich ein kästchen gebaut habe in das das fußpedal passte und durch einen wiederstand gedrosselt hat ja das ging zwar aber solche billigmaschinen habe eben mucken und macken mit denen wir erfahrenen näherinnen schon keine freude haben so auch nicht der kleine!!!

    wir haben letztes weihnachtsfest alle zusammengelegt und dem lucas die BC 2500 von brother gekauftim angebot kostete sie 300€. seit dem ist der junge mit feuereifer dabei und hat spaß. er ist nun 10 und näht selbstständig an der maschine deren geschwindigkeit regelbar ist, das muss sein bei den kids. allerdings näht er nie wenn niemand in der nähe ist.

    ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen liebe grüße kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    meine Tochter hat auch eine Nähma, sie ist 8 und hat ein einfaches einfaches Modell von Singer. Die war im Angebot und mit der Sew Mini preisgleich. Meine Tochter kommt damit gut zurecht, sie hat aber vorher schon auf meiner mit gedrosselter Geschwindigkeit genäht. Diese Funktion hat die Singer nicht, sie kommt aber trotzdem gut zurecht.

    Liebe Grüße
    Claudi

    AntwortenLöschen
  8. ich hab letzten beim real eine in der hand gehabt für 30 euro.
    Die haben da mal so restposten stehen.

    AntwortenLöschen
  9. Malte hat auch mit meiner alten Nähmaschine genäht, ging klasse. Die Lütten wollen auch was richtiges nähen. Ich würde auch eher eine günstige "große" kaufen.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  10. Spontan wär mir auch die Sew Mini von Janome eingefallen. Aber leider kann ich Dir nix dazu sagen.

    Find ich auf jeden Fall nen ganz tolles und vor allem sinnvolles Geschenk. So ´ne Tante und Onkel hätte ich auch gerne gehabt. :-))))

    LG von Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo

    Meine Tochter (im September 9) wünscht sich auch schon länger eine Nähmaschine. Ich habe jetzt auch immer mit der Sew Mini Janome "geliebäugelt". Habe von dieser schon viel gutes gehört und gelesen. Ich persönlich finde sie von der Grösse her gut. Man kann sie auch mal auf einen kleineren Tisch stellen...

    Ich wünsche dir eine gute Entscheidung und danke dir für diesen Post....

    Liebe Grüsse

    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Steffi,

    da muß ich doch glatt mal kurz mein Blogpäuschen unterbrechen und Dir von unserer Kinder-Nähmaschine berichten. Unsere Maja hat zum 9. Geburtstag (vor ca. 2 Wochen) die Janome Sew mini bekommen und ich (und auch Maja) sind mit ihr sehr zufrieden. Sie hat einige wichtige und brauchbare Stiche, ist robust und belastbar und hat einfach eine kindgerechte gute Größe. Der Preis ist mit unter 100,00 Euro wirklich gut für die Leistung die sie bringt. Wir können sie nur empfehlen.

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Ich selber benutze die Brother Innovis 10 A. Ganz einfache Maschine, bei der sich die Geschwindigkeit einstellen lässt. Meine Zwillingsmädels (7) fangen jetzt auch so langsam an, damit zu nähen. Habe von vielen den Hinweis bekommen, nicht extra eine Kindermaschine zu kaufen, dass wäre rausgeschmissenes Geld. Somit übe ich jetzt mit den Mädels auf meiner. Leider nicht die günstigste. Aber schau mal nach der BROTHER JS-23. Ist bei Nähmaschinen-Center für 99 Euro im Angebot und hat einen Geschwindigkeitsregler. Lieben Gruss

    Anja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    unserer Tochter hat die Janome Sew Mini...
    ...im nachhinein hätte ich sie aber auf
    einer großen beginnen lassen...
    Der Durchlass ist größer und sie rutscht
    nicht so leicht weg...
    Emma näht jetzt immer auf meiner Hus. Emerald
    118..., die kann man in der Geschwindigkeit
    verstellen...

    Zusammengefasst: Kauf´ lieber eine günstige,
    große Nähma., bei der die Geschwindigkeit
    reguliert werden kann.

    LG Miriam

    AntwortenLöschen
  15. Meine Tochter (fast 5) hat auch die Sew Mini und ich bin voll damit zufrieden. Ich finde die Maschine super. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt einfach sehr gut und die Maschine zickt wenig rum.
    Eine 9jährige kann bestimmt schon mit einer größeren Maschine gut umgehen, die Frage ist nur, ob du für dein Prislimit dann eine "vernünftige" größere Maschine bekommst, damit sich deine Nichte nicht gleich die Freude daran verdirbt, weil die Fadenspannung etc. rumspinnt...
    Also würde ich zur Janome Sew Mini tendieren...

    AntwortenLöschen
  16. Hallo, ich rate dir zu einer normalen Nähmaschine. Für die Arbeit wollen wir auch eine Maschine für Kinder kaufen und die Verkäuferin im Nähmaschinenladen hat mir von einer Kindernähmaschine abgeraten. Sie kann nicht sehr viele Lagen nähen. Eine einfache Janome bekommt man schon für 200 € und das reicht doch auch. (vor allem hat das Kind da länger was von)
    ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen