Donnerstag, 2. September 2010

Vorhänge - Wie ist das bei euch?

Also ich habe gerade eine Großprojekt in unserem Wohnzimmer mit Essplatz angezettelt und sage und schreibe 23 Meter dieses Stoffes hier bestellt, die nun eingetrudelt sind:


So sieht es bisher aus:
Oh je, die Farben kann man ja gar nicht erkennen, also die Vorhänge sind orange-rot gestreift.

Und hier noch der Essplatz, hier herrscht schales beige.

So, nun meine Fragen an euch:

1.
Im Wohnbereich kommen auf jeden Fall wieder lange Vorhänge hin, aber WIE lang würdet Ihr sie machen: knapp über dem Boden, mit ein bißchen Abstand, oder auf den Boden hängend? Ich tendiere zu einem cm über dem Boden (aber das ist sooo schwer abzumessen...)

2.
Am Essplatz sind ja normale und keine bodentiefe Fenster. Hier lieber bodenlange Vorhänge wie bisher oder kurze nur bis übers Fensterbrett???

Ihr seht, ich brauche dringend Hilfe von euch, damit ich loslegen kann...

Und noch eine Frage, die ich mir hier stelle: Wo schneide ich den Stoff durch, um ihn in die Waschmaschine zu packen? Oh je, das wird schwierig...


Kommentare:

  1. ich persönlich bin ein freund von langen vorhängen. egal wo.
    ruhig so wie jetzt. bißchen zu lang. dann hat man nicht das problem mit dem genauen messen und sieht irgendwie auch schicker aus. nicht so spießig.
    was das waschen betrifft: ich würd großzügig bei eine bestimmten anzahl von vorhängen, die du daraus zaubern wirst, schneiden. so, dass du noch genug luft für nähte etc. hast udn event einlaufen mitbedenkst. :-)

    lg julia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi!
    Fange ich mal mit dem Waschen an. Ich würde sie gar nicht waschen. Man sagt bei Vorhängen/ Schals, dass sie neu so länger halten und nicht so schnell Schmutz aufnehmen. Zum Reinigen würde ich sie dann in die Reinigung geben, damit sich das Einlaufen dann überhaupt in Grenzen hält.
    Im Wohnbereich würde ich die Vorhänge kurz über den Boden machen - erst den oberen Teil nähen,dann Aufhängen und unten Abmessen - klappt eigentlich ganz gut bzw. so mache ich es bei den Schals vom Schweden, da die auch zu lang sind. Im Essbereich würde ich kurze Vorhänge machen, da dies ein wenig Auflockert und das ganze räumlich unterteilt wird.

    Jetzt mal noch etwas Anderes. Ich seh auf dem Bild ein Schaukelpferd. Ist es das von Jako-o? Wie findest Du es, vor allem mit dem Einstieg. Bin am Überlegen, mir ein gebrauchtes über den Jako-o Basar zu kaufen, ich schaue es mir nämlich schon eine Weile dort an:-).

    Danke und viel Spaß beim Nähen - ich wüsste gar nicht, wo ich am besten anfangen soll.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,
    ich würde es ähnlich wie Julia machen.
    Ich mag auch gern lange Vorhänge! Wir haben im Ess- wowie Wohnzimmer nur normale Fenster und ich hab überall bodenlange Schals. Im Eßzimmer hab ich allerdings zwischendurch, wie momentan auch, einen Knoten in die Schals gemacht, da unsere mittlere gern mal in den Schals verstecken spielen möchte. So mit 2,5 Jahren hat man wohl so Anflüge, grins.
    Beim zuschneiden würde ich auf jeden Fall schonmal ein paar einzelne Schals abmessen plus Zugabe und dann Stückeln. So bist Du auf der sicheren Seite. Viel Spaß mit Deinem Projekt.

    Viele Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo

    ich weiß ja nicht ob Du schon genäht hast!
    Mit den Waschen das ist so eine Sache wenn dann einfach die Länge pus 30 cm zugeben und dann waschen dann passt es mit den nähen noch!
    Hast Du schonmal darüber nach gedacht nur Flchenvorhänge zu machen? Dann kommt das Muster doch noch besser zur Geltung und es wirkt nicht so gedrückt!
    Lange Schals strecken die Fenster immer und finde ich persönlich auch passender an Euren Fenstern.
    Kurz über den Boden man sagt so in etwa die Länger der Fußleiste. Auf den Bodenauflegen macht man eigendlich nicht mehr aber wiegesagt es ist Geschmachsache.
    Wenn noch Fragen sind kannste Dich auch gerne melden.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen