Montag, 11. Oktober 2010

Ab heute wird gestempelt und soll ich es wagen....

Nach langem hin und her habe ich mich entschieden nun endlich meinen eigenen Stempel zu bestellen. Was soll ich sagen, ich bin begeistert. Morgens bestellt und am Folgetag brachte der Postmann schon Stempel und Zubehör. Vielen Dank an das Team von PeppAuf. Natürlich musste das Zwergenpaar auf meinen persönlichen Stempel.

Nun beschäftigen mich hier viele viele Gedanken: Ich bekomme zur Zeit so viele Anfragen von potentiellen Kundinnen, für sie zu nähen und zu sticken. Bisher habe ich immer mangels fehlendem Gewerbeschein abgelehnt. Was meint Ihr, soll ich es wagen? Ich denke mit einem Kleingewerbe müssten sich Steuerkram und sonstige Ausgaben in Grenzen halten, oder? Und eine ganz wichtige Frage: Wie habt ihr die angemeldete Tätigkeit beschrieben?


 
 
 

Kommentare:

  1. Wirklich tolle Stempel...ich warte auch grade auf den Postmann. Der hat nämlich einen Stempel für mich im Gepäck! ;-)
    Zum Gewerbeschein: Tu es - es ist viel unkomplizierter als man denkt und fühlt sich so unheimlich professionell an.

    Viele Grüße,
    annie

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich mich recht entsinne, brauchst du für unter 400 Euro Umsatz keinen Gewerbeschein. Eine Steuernummer, bei der du dann auch Mehrwertsteuer verlangen mußt,hat auch einen bestimmten Mindestbetrag. Steuern mußt du so oder so zahlen, das muß jeder der einen Gewinn erzielt, egal ob aus Flohmarkt-Ebay-oder Shop Verkauf.
    Am besten kannst du dich bei der Industrie und Handelskammer informieren (IHK) dort bekommst du auch Informationen über Impressum,Widerrufsrecht ect.
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  3. Huhuu, oh sind die Tags toll. Hab ich mir gleich mal gespeichert ;-).
    Also wegen dem Gewerbe: Ich hab´s mir auch schon oft überlegt, mich dafür entschieden und wieder verworfen. Der Vorteil: Du bekommst Stoffe und Material zum Einkaufspreis, kannst Nähmaschine und Sticki absetzen, auch wenn du sie zwei Jahre davor gekauft hattest (3-Jahres-Frist), alles egal was mit dem Gewerbe zusammenhängt kannst du absetzen.
    Nachteile: alles haargenau aufschreiben und notieren, Belege aufheben, Gewinn wird auf deine Einkommenssteuer gerechnet und auch die von deinem Mann, wenn ihr gemeinsam veranlagt seid. Umsatzsteuer müsstest du wohl keine zahlen, da Kleinunternehmer.
    Problematisch finde ich auch immer die Preise, weil ich finde das viele Dinge bei dawanda einfach zu günstig verkauft werden und ich mich frage, wie die Mädels da überhaupt was dran verdienen. Weil sich stundenlang hinsetzen um die Sachen dann zu verschenken? Schwierig.
    Probier es doch aus. Wenn du Zeit und Lust hast, dann kann ja eigentlich gar nicht schief gehen! Und nimm die Preise, die du für angemessen hälst. Entweder die Leute zahlen dir deine Arbeit, oder eben nicht.

    Sei mir lieb gegrüßt
    Myri

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi,
    Soweit wie Du, bin ich auch was Stempel,
    Gewerbe anmelden und verkaufen betrifft.
    Der Stempel ist super! Den hole ich mir auch,
    war nämlich die ganze Zeit unsicher ob
    Visitenkarten oder Stempel.
    Ach ich freue mich ;-)
    Ich mache jetzt Ende November erstmal meinen ersten Weihnachtsmarkt und dann werden wir weiter sehen.
    Ganz ganz liebe Grüße und gutes Gelingen
    wünscht Dir
    Anique

    AntwortenLöschen
  5. He Steffi, immer zu, Deine Sachen sind toll. Kann Dir leider nicht helfen mit Gewerbeschein und Co.
    Die Pilze hab ich nicht von der Messe. War gestern im Blumengroßmarkt (kommst mit Gewerbeschein dann auch in sowas, also je nachdem wie er ausgelegt ist).
    Hast Interesse, dann schau ich mal, ob ich noch den ein-oder anderen nicht verplant habe.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Huhu, schau mal hier: http://www.kleingewerbe.com/
    .. I hab mich die Tage auch grade im Netz mal erkundigt.. Mir gehts da so wie Dir.. Habe soooo viele Anfragen und möcht deswegen jetzt auch ein Kleingewerbe anmelden.. Wenn Du nämlich unter einem bestimmten Satz liegst, dann musst Du nämlich keine MWST. ausweisen (§ 19) .. So dann geb mal bescheid, wie es gelaufen ist..

    Ubrigens ist der Stempel wirklich schön.. I hab ja vor ein paar Wochen auch einen Post eingestellt.. I hab mir nämlich auch Logostempel anfertigen lassen (jedoch nicht bei peppauf)..

    Herzliche Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Ich habe auch ein Gewerbe angemeldet. Ist ganz unkompliziert und Du bist auf der sicheren Seite. Vor allem wenn Deine tollen Teile so gut ankommen und Du Aufträge annehmen kannst!
    Wichtig ist nur: alle Belege der Ausgaben sammeln.
    Und die Gewinner errechnen. Ich hab mir dafür von meinem Vater eine Exceltabelle machen, die mir automatisch ebay und dawanda Gebühren abzieht, sowie die Provision... etc. Dann ist es ganz easy!
    Und als Kleinunternehmer brauchst Du nicht mal Umsatzsteuer erheben, also auch keine Rechnungen mitschicken!
    Liebe Grüße, Reh

    AntwortenLöschen