Donnerstag, 26. Mai 2011

Abgeguckt...

... habe ich mir DIESES Täschlein für meine Kamera. Danke für die Anregung, Frau Nähkitz

 

Schnitt: selbstgebastelt
Stickdatei aus der Serie PimpiRazzi von Huups

Jetzt fehlt natürlich noch eine Tasche für die Spiegelreflex, aber das wäre dann wohl ein größeres Projekt.

Tutorial gut sitzendes Haarband selbst nähen

Hier habe ich ein kleines Abschiedsgeschenk, um euch meine kleine Blogpause zu verkürzen.

Die Rübe trägt im Sommer gerne Haarbänder, damit sind die Haare so schön aufgeräumt.
Ich zeige euch kurz wie ihr die Dinger innerhalb von wenigen Minuten selbst nähen könnt:
Die genannten Maße passen der Rübe mit ihren 4 Jahren perfekt, näht doch einfach mal ein Exemplar und variiert dann beliebig mit der Länge des großen Schnittteils. Die erforderlichen Größen hängen unter anderem von der Dehnbarkeit des Materials ab.

Los geht's:
Ihr benötigt zwei Jerseyreste, eines mit 7 x 12 cm und eines mit 12 x 40 cm (die 40 cm ggf. auf die gewünschte Länge anpassen)
Außerdem ein Stück 2 cm breites Gummiband von ca. 10 cm Länge
Man kann auch nicht dehnbare Stoffe verwenden, sollte aber dabei beachten, dass das Band dann eben auch nicht so stark dehnbar wird.
 

Zunächst braucht ihr das kleine Jerseystück und das Gummiband:
Das Gummiband wie auf dem Foto gezeigt mittig auf das Jerseystück legen.

In die Nähmaschine "einspannen" und mit einigen Stichen fixieren.

Das Gummiband mittig aufnähen, dabei stark dehnen (besser geht es wenn man das Nähgut nicht wie auf dem Foto mit dem Gummiband sondern mit der Jerseyseite nach oben liegen hat). 
Dann das überstehende Gummiband abschneiden.

Sollte nun ungefähr so aussehen:

Das Teil nun an den langen Seiten mittig rechts auf rechts falten und zusammennähen:

 Wenden und beiseite legen, dieses Teil kommt erst später wieder an die Reihe. 


Nun kommt das große Jerseyteil an die Reihe.
An den langen Seiten versäubern (oder auch nicht...) und säumen:
 
 

Das Teil mit der rechten Seite nach unten quer vor euch hinlegen. 
An den kurzen Seiten wie gezeigt erst einmal längs zur Mitte klappen:

Danach die soeben gefaltete Stelle nochmals zur Mitte klappen:

Die entstandene Kante gut zusammennähen:

 Auf der anderen Seite ebenso verfahren:

Nun den vorhin genähten Schlauch mit Gummizug an den offenen Kanten nach innen einschlagen:

Das große Teil wie auf dem Foto gezeigt in den Schlauch stecken und gut festnähen.

Ebenso auf der anderen Seite:
FERTIG!
Viel Spaß beim Nachnähen

EDIT zu den Größen
Ich habe gerade ein paar Größenhinweise von Ute-Muh aus der KlickUndBlickGalerie bekommen, die ich hier gerne noch ergänze:

Kopfumfang bis ca 52 cm:
1 Stück 38,5 x 22 und 1 Stück 18 x 8 (incl 1 cm Nahtzugabe/zugabe zum raffen - ich raffe die kurze Seit ganz eng) - somit ist das Kopftuch dann im Umfang 52 cm

Kopfumfang bis ca 58 cm:
1 Stück 42,5 x 24 cm und 1 Stück 8 x 20 cm (auch hier incl Nahtzugabe und zugabe zum raffen) fertiges Tuch müsste dann den Umfang von ungefähr 58 cm haben

Danke liebe Ute-Muh für deine Ergänzungen!

Meine Nähmaschine wollte nochmal schreiben...

... diesmal diente DIESES Freebie als Vorlage. Mir fehlte leider ein passendes Band zum Aufnähen, daher habe ich mir selbst Streifen aus rot-weiß kariertem Vichy-Stoff zugeschnitten.

 

Dienstag, 24. Mai 2011

Meine neue...

... Tasche. Passend zur Geldbörse und zur RatzFatz
 
 
 
 
 
 Schnitt TüddeLütt (ziemlich abgeändert...)
Stickdatei aus der Serie Bauernreigen


Montag, 23. Mai 2011

Preisfrage (aber ohne Preise!): Wo waren wir gestern?

Ich bin mal gespannt, ob Ihr es erratet. 
Zugegeben, es ist nicht so einfach, aber falls Ihr noch mehr Tipps braucht, kann ich noch ein paar weitere Fotos zeigen. 
Noch ein Hinweis: Lasst euch vom ersten Fotos nicht täuschen: Wir sind in Deutschland geblieben, es war schließlich nur ein Tagesausflug...



Samstag, 21. Mai 2011

Herbstliebe? Nein!

Bei mir ist es eindeutig Sommerliebe! Man muss nur die richtigen Farben wählen...
 
 
Stickdateien aus der Serie HERBSTliebe (LuziaPimpinella) von Huups

Wenn Babys in Doppelpack geboren werden...

... braucht man auch zwei Willkommensgeschenke.
 
Kissen 30x60 cm
Applikationsvorlage Inkognitiere (Design Jolijou) von Farbenmix

Donnerstag, 19. Mai 2011

Meine Nähmaschine kann schreiben!

Und das macht soooo viel Spaß. 
Angesteckt hat mich Yvonne, deren Kreationen mir immer den Atem rauben. Zum Beispiel DIESE, oder DIESE. Schaut unbedingt mal in ihrem Blog vorbei, es lohnt sich!

So, nun aber mein erstes Nähmaschinen-Schreib-Werk, klein aber fein, ein aufgehübschtes Shirt für die Rübe:

 
 Die Schreibschrift und das Herzchen sind frei Hand von mir,
die Vorlagen für die Appli-Buchstaben gibt es als Freebie HIER.

Weil's so schön war...

... und euch die Tasche von gestern so gut gefällt, habe ich noch eine gemacht.
Sie ist vorerst die letzte Tasche dieser Art, denn meine Rohlinge sind mir ausgegangen und Nachschub ist erst im Laufe des Sommers in Sicht. 
Das ist Anlass für mich, eine kleine Pause mit Aufträgen wie Taschen, U-Heft-Hüllen,  Kissen etc. zu machen.
In nächster Zeit wird hier trotzdem ganz viel, aber ausschließlich privat genäht und irgendwann im Sommer geht's dann wieder weiter mit den Aufträgen. 
 
 
 

Mittwoch, 18. Mai 2011

Sommer-Täschlein

 
 
Stickdatei aus der Serie Love&Peace (Luzia Pimpinella) von Huups

Tasche

 
Stickdatei von Tinimi