Dienstag, 18. September 2012

Kinder-Herd

"Eigner Herd ist Goldes Wert". 
Daher gibt es zum ersten Geburtstag fürs Patenkind einen selbst gebastelten Spiel-Herd.
Gnadenlos abgeschaut bei den IKEA-Hackers.
 
 

Kommentare:

  1. oh da wird sich aber sicherlich jemand freuen ... eine tolle Idee, schade das wir schon zwei haben, sonst würde ich für meine auch so einen bauen ..

    lg
    conny

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön der ist!!
    Wir haben auch schon eine (gekaufte) Küche, aber so ein Herd ... Wow.

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
  3. total klasse!!! Tolle Idee und vorallem viel stabiler als so manch gekauftes Teil!!!

    Da freut sich das Burzelkind bestimmt und ich speicher das gleich (in meinen Ideenbuch) denn ich werde auch Patentante :-)

    Schöne Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das supertoll.
    Es muss nicht immer gekauft sein viel viel schöner ist es wenn es aus der eigenen Hand kommt.:o)

    GLG
    Tadewi

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Vor allem, da spielen die Lütten eeeeewig damit! Und der ist so schön mobil, kann also vom Kinderzimmer in die echte Küche wandern, das ist nämlich wichtig :-)
    Danke übrigens für das Sitzkissen Schnittmuster für den Tripp Trapp! Ist fertig und heute beim Creadienstag dabei. Natürlich mit Verlinkungen zu Dir!
    Lg
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. ... es geht doch nichts über wunderschöne mit Liebe gemachte Unikate;)

    ♥ Marion

    AntwortenLöschen
  7. Einfach und genial. Es geht doch nichts über die Selbstbau-Spielherde. Da wird sich Dein Patenkind bestimmt riesig freuen. Und Weihnachten gibt es dann noch selbstgenähte Lebensmittel dazu :-)

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen